Bruno Banani

Die bruno banani Underwear GmbH wurde 1993 vom Unternehmer Wolfgang Jassner und dem erfahrenen Wäscheproduzenten Klaus Jungnickel, als Label zur Produktion von Designerunterwäsche in Chemnitz in den Gebäuden des ehemaligen VEB Trikotex gegründet. Die beiden Gründer sind auch heute noch die Leiter des erfolgreichen Unternehmens.

Sechs Jahre nach der Firmengründung hatte bruno banani bereits gute Umsätze und bezog daher, ebenfalls in Chemnitz, einen neuen Firmensitz und erweiterte die Angestellenanzahl von 15 Näherin auf 100 Mitarbeiter.

Der Erfolg des Labels hat vielerlei Ursachen, so wurde damals noch realtiv wenig wert auf hochwertige und moderne Unterwäsche gelegt. Bruno Banani jedoch wollte dies ändern und fertige Designernunterwäsche aus Baumwolle oder Hightechfasern an, die frech, sexy doch auch immer zeitlos elegant waren. Mit diesen Designs brachte Bruno Banani einen neuen Trend ins Rollen und wurde bereits nach drei Jahren mit einem Umsatz von 40,5 Millionen Euro Marktführer im Bereich underwear. Zunehmend konzentrierte sich das Unternehmen dann auch auf andere Bereiche, wie etwa den der Bekleidung, der Schuhe, der Accessoires, der Parfüms und des Schmucks.

Der Umsatz des Unternehmens ist bis heute überaus positive geblieben und die Marke verdient mit dem Export nach beispielsweise Frankreich, Griechenland, Österreich, Tschechien und Hongkong 20 % ihres Umsatzes. Ein Erfolg der mit Sicherheit auch den geschickt ausgeglügelten Werbekampagnen mit bekannten Prominenten zu verdanken ist. So kamen in den zahlreichen Events, Sponsorings und Spots im Internet sowie im Print und TV bereits Wladimir Klitschko, Stev Theloke oder Karolina Kurkova zum Einsatz, um nur einige wenige zu nennen.