Donna Karan New York

Donna Faske Die Begründerin des Modernen Business-Stils wurde 1948 in New York als Tochter des Schneiders Gabby Faske geboren. Ihre Mutter arbeitete als Model und Handelsvertreterin um ihre Familie nach dem Tod des Vaters ernähren zu können. Somit wurde Donna sozusagen direkt in die Modewelt hineingeboren.

Breits nach zwei Jahren Studium an der School of Design in Manhatten beendete Donna ihre Ausbildung nach einem Praktikum bei der Designerin Anne Klein. Innerhalb kürzester Zeit erreichte Sie in der Firma Anne Kleins den Status der Modedesignerin und übernahm nach deren Tod 1974 zusammen mit Louis Dell’Olio die Leitung. Zur gleichen zeit gebar Sie auch ihre einzige Tochter Gabriella die aus der kurze Zeit später geschiedenen Ehe mit Mark Karan hervorging.

Ihr zweiter Ehemann, der Bildhauer Stephan Weiss, unterstützte Sie stets in ihrem vorhaben sich selbstständig zu machen, was ihr dann Anfang der 80er Jahre mit der Unterstützung eines japanischen Unternehmers auch gelang.

Als Frau konnte sie sich besser in die Bedürfnisse ihrer Kundinnen hineindenken. Verstand, dass Mode dazu dienen sollte Problemzonen zu kaschieren.

Donna karan New York

Um auch weniger betuchter Kundschaft die Möglichkeit zu geben gründete sie das Label DKNY unter dem sie ihren Stil, der durch Einfachheit besticht, zu moderaten Preisen anbietet.

Simple Basics, welche heute als Markenzeichen einer jeden erfolgreichen Businessfrau gilt, brachten der Modeschöpferin Donna Karan Ihren großen Erfolg. Ihre Einzelteile lassen sich so kombinieren, dass für jede Gelegenheit ein imposanter Auftritt möglich ist.

Inspiriert wird sie hierbei nach eigenen angaben von New York und dem dort vorhersehenden „Tempo und die Innere Einstellung“

Die Entstehung des Label DKNY

Die Modedesignerin Donna Karan kam bereits in den Kinderschuhen mit der Modewelt in Kontakt. Ih Vater übte bis zu seinem Tod den Beruf des Modeschneiders aus, die Mutter ernährte nach dem Tod Ihres Mannes die Familie indem sie als Model arbeitete. Nach einem kurzen Studium an der Parsons School of Design in Manhatten erarbeitete sie sich binnen drei Jahre einen Arbeitsplatz als Modedesignerin bei der Star-Designerin Anne Klein, zuvor hatte sie dort ein einfaches Praktikum absolviert.

1980 machte sich Frau Karan mit der Unterstützung ihres zweiten Ehegatten, Stephan Weiss und der eines japansichen Unternehmers selbstständig.

1985 Gründete Donna das Label Donna Karan New York. Kombinierbare Basics im Business Look brachten ihr den Erfolg. Um auch weniger betuchten Menschen die Möglichkeit zu geben von ihr entworfenen Kleidung zu tragen gründete sie 1988 die Linie DKNY unter der sie preisgünstigere Produkte anbot.

Im Jahre 2001 verkaufte sie ihr erfolgreiches Unternehmen, welches neben Damenbekleidung mittlere auch Unterwäsche Accessoires und Parfüm beinhaltete, an den Konzern LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S A.