Joop

Der am 18. November 1944 in Potsdam geborene Wolfgang Joop gilt mit Karl Lagerfeld und Jil Sander zu den erfolgreichsten Modedesignern Deutschlands.

Nachdem Wolfgang Joop sein Abitur in Brauschweig erfolgreich absolviert hatte begann er it dem Studium der Werbepsychologie, welches er nicht beendete.

Die darauf folgende Zeit beschäftigte er sich mit Kunst und arbeitete als Restaurator. Das folgende Studium der Kunsterziehung konnte er ebenfalls nicht erfolgreich beenden.

1970 schaffte Joop den Einstieg in die Berufswelt indem er zusammen mit seiner Frau einen Modewettbewerb gewann und daraufhin Moderedakteur des Magazins „Neue Mode“ wurde. Schon nach kurzer Zeit reichte er dort jedoch die Kündigung ein, um als freiberuflicher Journalist und Designer Fuß zu fassen.

Internationalen Erfolg brachte ihm 1978 seine erste Pelzkollektion ein, die sogar von der New York Times in den höchsten Tönen gelobt wurde.

In den 80er Jahren machte er dann seinen Namen zum Markenzeichen. Komplett groß geschrieben und mit einem angefügten Ausrufezeichen gründete er so sein eigenes Label.

JOOP! vergibt Entwürfe und Lizenzen, produziert jedoch nicht selbst. Das Label gilt nicht nur als Mode- sondern auch als Lifestylelabel, da neben der Bekleidung auch Schuhe, Schmuck, Brillen Parfüms und Wasserhähne entworfen werden.

Bis zum Jahre 2001 verkaufte Wolfgang Joop all seine Firmenanteile an den Hamburger Wünsche-Konzern und gründete 1999 die Firma „Wunderkind Art“.