Junk Food

1998 wurde das amerikanische Label „Junk Food“ von den Designerinnen Natalie Grof und Blaine Halvorson gegründet. Junk Food produziert und vertreibt Textilien im bekannten Vintage-Look und vereint dabei die Stilrichtungen des Pop sowie den Retro-Style und kreiert somit flippige Looks und viele Einzelstücke. Den großen Erfolg und die über Amerika herausragende Bekanntschaft, hat Junk Food wohl vor allem seinen zahlreichen Lizenzen zu verdanken, denn durch diese kann das Label bekannte Motive und Bilder für seine Designs nutzen. So finden sich beispielsweise aus T-Shirts und Jacken Star Wars Figuren, ET, Superman, Batman, Hulk, Pack Man oder Stars aus den 80igern und von heute wieder, eine breite Palette also die Kunden jeden Alters anspricht.

Seit 2005 bietet Junk Food jedoch auch weniger ausgeflippte Motive an. So können die Kunden mit dezenten Motiven in matten, schlichten Farben auch durchaus edel und klassisch gekleidet wirken.

Vor allem die Stars zieht das neue Label stark an, denn so kann Junk Food beispielsweise Paris Hilton, Nicole Richie, Jamie Lynn, Alicia Keys, Asthon Kutcher, Britney Spears, Kate Backinsale oder Miley Cyrus als gute Kunden zählen.

Junk Food